Kontakt & Hilfe

Kostenloses Gespräch: (gebührenfrei 24/7)

Alle E-Mails, Adressen, Telefonnummern & unsere Anschrift finden Sie auf unserer
Rat & Hilfe - Seite.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Wir nehmen Sie sehr ernst und melden uns bei Ihnen; senden Sie uns bitte hier ihr Anliegen.

iurFRIEND® wünscht Ihnen eine gute Zeit.

Contact Form

Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Ja, ich habe die allgemeinen Nutzungsbedingungen gelesen, verstanden und stimme diesen zu. Ich akzeptiere, dass meine abgegebenen Daten gemäß meines Anliegens und der Datenschutzbestimmungen verwendet werden dürfen. Bitte bestätigen Sie die AGB.

Beziehungs- oder Ehekrise

Beziehung mit Beratung retten

Beziehung mit Beratung retten

In jeder Krise liegt bekanntlich auch eine Chance. Stehen Sie gerade in einer Beziehungs- oder Ehekrise, werden Sie daran interessiert sein, Ihre Beziehung wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu führen. Auch wenn Außenstehende Ihre Situation nur bedingt nachvollziehen können, haben Therapeuten, Paarberater, Coaches, Mediatoren und Eheberater gelernte Kompetenzen und in der Beratungspraxis erworbene Erfahrungen, die Ihnen helfen, die oft verdeckten Probleme einer Beziehung offen zu legen und daraus die Erkenntnisse zu ziehen, die Ihre Beziehung wieder stabilisieren. Sprechen Sie einfach eine oder einen unserer EliteXPERTS an und lassen sich kompetent helfen.

Streit in der Beziehung beilegen

Ist Ihre Beziehung in der Krise, gilt es die Gründe zu finden. Vielleicht gelingt es mit dem richtigen Einfühlungsvermögen und dem nötigen Glück, mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin wieder ins Reine zu kommen. Insoweit könnte es eine gute Empfehlung sein, wenn Sie die Probleme, die Sie mit Ihrem Partner haben, nicht ausschließlich aus Ihrer eigenen Sicht heraus beurteilen, sondern eine Person einbeziehen, die von Berufs wegen gelernt hat und in der Lage ist, Sie auf Ihrem Weg zu unterstützen. Unsere EliteXPERTS haben vielfältige Kompetenzen und Erfahrungen. Sie wissen, wo Ansätze zu suchen sind, die dabei helfen können, derartige Konflikte zu lösen.

In eigenen Angelegenheiten ist man bekanntlich ein schlechter Berater. Gerade, wenn es um zwischenmenschliche Beziehungen geht, stellen sich im Laufe der Jahre Gewohnheiten ein und es treten Verhaltensweisen auf, die die Beziehung belasten können. Oft fehlt das Bewusstsein, dass dem so ist. Der Partner hat dann nicht die Chance, diese Entwicklung konstruktiv zu begleiten. Es kommt zur Krise.

Eine Partnerschaft kommt in der Regel nur deshalb zustande, weil die Partner sich so lieben und akzeptieren, wie sie sind. Kommen in der Auseinandersetzung dann unsachliche und oft sehr emotionale Argumente ins Gespräch, ist es kaum mehr möglich, eine gemeinsame Basis zu finden, um die Streitpunkte konstruktiv zu bewältigen. Auch lassen sich negative Aspekte viel leichter formulieren, als dass man Worte des Lobes oder des Dankes findet. Viele Gespräche scheitern bereits am Anfang, wenn der Partner, meist unbewusst, ein „Totschlagargument“ verwendet und die Auseinandersetzung im Keim erstickt.

Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, Verantwortung und Schuld weniger bei sich selbst, als mehr bei dem Anderen zu suchen. Daraus entwickeln sich schnell Vorwürfe, die der Gegenüber persönlich nehmen könnte. Man neigt des Öfteren unbewusst dazu, den Partner im eigenen Sinne ändern und anpassen zu wollen. Sofern die Schwierigkeiten tatsächlich vorwiegend vom anderen Partner ausgehen sollten, besteht das Ziel einer Beratung darin, mit dieser Herausforderung umzugehen und Wege zu finden, die Beziehung trotzdem aufrechtzuerhalten. Im Regelfall wird es aber wohl so sein, dass beide Partner jeweils mehr oder weniger Verantwortung für die Krise tragen und nicht imstande sind, die zentralen Konflikte allein zu bewältigen. Dann braucht es einen Dritten, der das richtige Werkzeug besitzt, damit sich beide Partner wieder aufeinander zu bewegen können.

Wer kann bei Beziehungskrise helfen?

Haben Sie den Entschluss gefasst, dass Sie tatsächlich Hilfe benötigen, kommt es darauf an, welche Art von Problem Sie haben und mit welcher Perspektive Sie diese angehen möchten. Ist Ihr Partner oder Ihre Partnerin bereit, sich gemeinsam an der Bewältigung der Krise zu beteiligen, sollten Sie die Unterstützung eines Paarberaters oder Eheberaters in Anspruch nehmen. Möchten Sie sich zunächst allein informieren oderberaten lassen, kommen Therapeuten, Coaches oder Mediatoren in Betracht.

Bei der Eheberatung geht es weniger darum, die Partner im psychotherapeutischen Sinne zu therapieren. Die Eheberatung greift die aktuelle Situation auf, analysiert die Gegebenheiten und versucht Lösungen aufzuzeigen. Insoweit kann die Eheberatung zur Therapie übergehen, wenn es beispielsweise darum geht, zentrale Konflikte aus früheren seelischen Entwicklungsphasen der eigenen Persönlichkeit aufzuarbeiten und daraus Konsequenzen zu ziehen. Die Berater sind oft Seelsorger, Sozialarbeiter oder spezialisierte Rechtsanwälte, während die Paartherapie eher ein Bereich ist, in dem ausgebildete Psychologen oder Psychotherapeuten tätig sind.

Die therapeutischen Berater zeigen auf, auf welchem Hintergrund Probleme in der Beziehung entstehen. Die Aufgabe besteht nicht direkt darin, die Beziehung neu zu beleben. Vielmehr geht es darum, den Partnern die Möglichkeit zu eröffnen miteinander ins Gespräch zu kommen, so dass von selbst Lösungen erkannt werden können. Der Berater wird anfangs ausloten, warum einer der Partner Anlass für eine therapeutische Unterstützung sieht und welche Hoffnungen und Erwartungen damit verbunden sind. Das Bild, das sich daraus ergibt, kann dem Berater oder Therapeuten helfen, Sie konstruktiv zu begleiten. Wenn es dann gelingt, so miteinander zu kommunizieren, dass auf Beschimpfungen und Hasstiraden verzichtet werden, sind sie auf einem guten Weg. Oft merken Partner nicht, wie sie im täglichen Gespräch den anderen provozieren, beleidigen, herabwürdigen oder geringschätzen.

So betrachtet kann eine therapeutische Beratung helfen, Stillstand in der Beziehung oder in der Ehe zu überwinden. Es ist nicht als Zeichen von Schwäche zu verstehen, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Oft hilft es, eigenes Fehlverhalten und eigene Unzulänglichkeiten zu erkennen und in der Beziehung umzusetzen.

Sofern in der Auseinandersetzung auch rechtliche Aspekte zur Debatte stehen, helfen Rechtsanwälte als ausgebildete Mediatoren im Familienrecht, auch hier Lösungsansätze zu finden. Dies ist insbesondere dann ein guter Ansatz, wenn sie bereits in ihrer Beziehungs- oder Ehekrise die Trennung im Auge haben oder sich bereits in der Trennungsphase befinden.

Im Idealfall erarbeiten sie gemeinsam eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung, in der sie die sich im Hinblick auf Ihre Trennung und Scheidung ergebenden Rechte und Pflichten einvernehmlich regeln. Zugleich schaffen Sie damit die Voraussetzungen, sich im gegenseitigen Einvernehmen kostengünstig, zügig und emotional so wenig wie möglich belastend zu trennen oder scheiden zu lassen.

EliteXPERT kontaktieren bei bestehender Ehe- oder Beziehungskrise

Auch die beste Beziehung oder gar ein Eheversprechen ist keine Garantie dafür, dass eine Beziehung eine Krise übersteht und ewig andauert. Befindet sich Ihre Beziehung in einer Krise und möchten Sie die Beziehung möglichst aufrechterhalten, sollten Sie die Hilfe kompetenter und erfahrener Berater in Anspruch nehmen. Nehmen Sie am besten Kontakt mit EliteXPERT auf. Besprechen Sie im ersten Schritt, welcher Experte für Ihre Thematik bzw. Problematik in Frage kommt. Unsere EliteXPERTS haben in Ehe- oder Beziehungskrisen hohe Kompetenzen, vielfältige Erfahrungen und helfen Ihnen gerne weiter. Sie können jedem EliteXPERT eine sofortige Nachricht über das Kontaktformularzukommen lassen. Sie erhalten schnell eine Antwort. Haben Sie Fragen allgemeiner Art, wenden Sie sich gerne auch an uns.

Vielen Dank für Ihre Nachricht an

Sie benötigen einen
Experten für das Thema Beziehungs- oder Ehekrise

EliteXPERTS zur Auswahl
Bitte Ihre Nachricht ein (maximal 500 Zeichen)

Noch verbleibend: {{ message_length }} Zeichen

Loading...