Kontakt & Hilfe
Kostenloses Gespräch: (gebührenfrei 24/7)

Alle E-Mails, Adressen, Telefonnummern & unsere Anschrift finden Sie auf unserer
Rat & Hilfe - Seite.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Wir nehmen Sie sehr ernst und melden uns bei Ihnen; senden Sie uns bitte hier ihr Anliegen.

iurFRIEND® wünscht Ihnen eine gute Zeit.

Loading...
Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Vielen Dank für Ihre Anfrage über unser Kontaktformular

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage und setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Mit herzlichen Gruß
Ihr Team von iurFRIEND

Eislingen/Fils

EliteXPERTS in Eislingen/Fils

EliteXPERTS in Eislingen/Fils

Sie haben Ihren Lebensmittelpunkt in oder nahe Eislingen an der Fils und haben ein rechtliches Problem oder eine andere Herausforderung? Dann brauchen Sie Hilfe mit Rat und Tat. In Eislingen sind einige unserer EliteXPERTS vertreten. Die Büros befinden sich nahe Sankt Markus-Kirche, Eislinger Schloss und Schwegler-Kreisel. Unsere Expertinnen und Experten helfen Ihnen kompetent, eine Lösung auch für Ihr Anliegen zu finden.

Was dürfen Elternteile, wenn es um das Umgangsrecht geht?

  • Es bleibt Ihnen unbenommen, das Umgangsrecht nach der Trennung und Scheidung im gegenseitigen Einvernehmen zu regeln. Das Umgangsrecht sollte im Hinblick auf die familiären und persönlichen Gegebenheiten beider Elternteile zu knapp wie möglich und so detailliert wie nötig formuliert werden. Dabei kann sich eine übertrieben detaillierte Regelung genauso unpraktikabel erweisen, wie eine zu pauschal formulierte Regelung.
  • Da der nicht betreuende Elternteil einen Rechtsanspruch auf Umgang mit dem Kind hat, kann er darauf bestehen, dass der betreuende Elternteil das Kind zur Ausübung des Umgangs übergibt. Beide Elternteile haben alles zu unterlassen, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert. Im Streitfall entscheidet auf Antrag eines Elternteils das Familiengericht über den Umfang des Umgangsrechts und kann seine Ausübung im Detail regeln.
  • Wünscht ein Elternteil ein Umgangsrecht für das gemeinsame Kind, kann er direkt beim Familiengericht beantragen, den Umgang mit dem Kind zu regeln. Der Elternteil ist nicht verpflichtet, den Streit vorher mit Hilfe des Jugendamtes außergerichtlich beizulegen.
  • Besteht das Risiko, dass die Ausübung des Umgangsrecht das Kindeswohl beeinträchtigt, kann das Familiengericht anordnen, dass das Umgangsrecht nur im Beisein eines neutralen Dritten wahrgenommen wird (begleiteter Umgang). Ziel ist, zwischen den Elternteilen Schritt für Schritt Vertrauen aufzubauen und allen Beteiligten die Chance zu geben, den Umgang miteinander zu normalisieren.
  • Auch Großeltern und Geschwister haben ein Umgangsrecht mit dem Kind, wenn es dem Kindeswohl dient. Gleichgestellt sind aktuelle Lebenspartner oder frühere Lebenspartner eines Elternteils sowie allgemein Personen, die mit dem Kind längere Zeit in häuslicher Gemeinschaft gelebt haben, so dass eine sozial-familiäre Beziehung gewachsen ist.
Vielen Dank für Ihre Nachricht an

Sie benötigen einen
Experten in Eislingen/Fils

EliteXPERTS zur Auswahl
Rechtsanwalt Herr Dr. Werner Nickl
Bitte Ihre Nachricht ein (maximal 500 Zeichen)

Noch verbleibend: {{ message_length }} Zeichen

Loading...