Kontakt & Hilfe
Kostenloses Gespräch: (gebührenfrei 24/7)

Alle E-Mails, Adressen, Telefonnummern & unsere Anschrift finden Sie auf unserer
Rat & Hilfe - Seite.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Wir nehmen Sie sehr ernst und melden uns bei Ihnen; senden Sie uns bitte hier ihr Anliegen.

iurFRIEND® wünscht Ihnen eine gute Zeit.

Loading...
Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Vielen Dank für Ihre Anfrage über unser Kontaktformular

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage und setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Mit herzlichen Gruß
Ihr Team von iurFRIEND

Trennungscoaching

So meistern Sie die Trennung

So meistern Sie die Trennung

Die Trennung vom Partner oder der Partnerin ist ein schleichender Prozess. Selbst wenn die Trennung aufgrund eines unverzeihlichen Vorfalls passiert, hat sie eine Vorgeschichte. Trennungscoaching kann helfen, die Entscheidungsfindung voranzutreiben und die Entscheidung vor sich selbst zu rechtfertigen. Genauso gut kann die Entscheidung auch darauf hinauslaufen, dass die Partner ihre eheliche oder nichteheliche Lebensgemeinschaft aus Gründen, die erst durch das Trennungscoaching bewusst werden, vielleicht doch noch aufrechterhalten wollen.

Was ist ein Trennungscoach?

Ein Trennungscoach ist eine neutrale Person, die ein Paar dabei begleitet, Probleme der Lebensgemeinschaft offenzulegen und eine Entscheidung zu treffen, ob man noch weiterhin zusammenbleibt oder ob es besser ist, die Trennung zu vollziehen. Dabei darf das Paar keine Empfehlung erwarten, ob man zusammenbleibt oder sich trennt. Der Trennungscoach zeigt lediglich auf, warum eine Trennung zur Debatte steht und wie eine Trennung, so sie denn unumgänglich erscheint, im Interesse beider Partner konstruktiv angegangen werden kann.

Trennungscoaching ist letztlich eine Spielart der Mediation und beschränkt sich mehr darauf, warum man sich trennt und mit welcher Perspektive das Leben nach der Trennung aufgebaut werden kann. Mediation hingegen hat oft auch zum Gegenstand, die sich unmittelbar aus der Trennung ergebenden Konsequenzen aufzugreifen. Im Hinblick auf Unterhalt, Sorge- und Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder oder Zugewinnausgleichsansprüche gilt es, Regelungen zu finden, die die Abwicklung der Lebensgemeinschaft im gegenseitigen Einvernehmen möglich machen.

Was gehört zum Trennungscoaching?

Die Trennung vom Partner oder der Partnerin ist so gut wie immer eine Herausforderung. Dabei geht es darum, sich der eigenen Gefühle und Befindlichkeiten bewusst zu werden, die Situation des Partners oder der Partnerin besser zu verstehen und das Selbstvertrauen dafür zu entwickeln, dass es auch nach der Trennung ein Leben gibt. Jedes Trennungscoaching ist individuell und auf die Bedürfnisse der Partner abgestellt.

Beispiele

  • Es gilt, sich bewusst zu machen, dass es nicht verantwortungslos ist, sich aus einer gescheiterten Beziehung zu lösen und es umgekehrt ein Gefühl der Verantwortung begründen kann, die Trennung bewusst zu vollziehen. Eine „toxische“ Beziehung hat keine Zukunft.
  • Der Trennungscoach hilft, das Gespräch darüber zu führen, ob die Zuneigung der Partner wirklich erloschen ist oder vielleicht doch noch Gefühle bestehen, die mindestens den Aufschub der Trennung rechtfertigen.
  • Es geht um die Frage, wie kann man endlich loslassen und einen Schlussstrich ziehen. Aber auch: Welche Lebensperspektive habe ich nach der Trennung?
  • Was ist wichtig, wenn ich bei einem neuen Partner ähnliche Fehler wie jene, die die Trennung vom aktuellen Partner verursacht haben, vermeiden will?

Was gehört nicht zum Trennungscoaching?

Ein Trennungscoach ist kein Richter und kein Rechtsanwalt und kein Interessenvertreter einer Partei. Er ist ein neutraler Dritter, der aufgrund der beruflichen Ausbildung und praktischen Erfahrungen die Gegebenheiten analysiert und den Partnern aufzeigt, wie sie mit der Trennungssituation umgehen können. Nicht zuletzt geht es darum, die Angst davor zu nehmen, sich wegen der Trennung in eine ungewisse Zukunft zu begeben und darum, sich aus einer möglicherweise aussichtslosen Lebensgemeinschaft mit der dafür notwendigen Kraft und Zuversicht zu verabschieden.

Es geht darum, mit dem mit der Trennung vielleicht einhergehenden Schmerz, der Trauer und der Wut umzugehen, sich bewusst zu werden, dass man für sich selbst verantwortlich ist und es wenig konstruktiv ist, immer oder ausschließlich den Partner oder die Partnerin für die gescheiterte Beziehung verantwortlich machen zu wollen. Jeder Partner muss sich bewusst machen und vielleicht auch erst lernen, für sich selbst Verantwortung zu tragen, möglicherweise als Single zu leben und als Single im Leben zurechtkommen zu müssen.

EliteXPERT kontaktieren für Trennungscoaching

Unsere EliteXPERTS zeichnen sich durch große Erfahrung auch beim Thema des Trennungscoachings aus und helfen Ihnen weiter. Sie können jedem EliteEXPERT eine sofortige Nachricht über das Kontaktformular auf der jeweiligen Profilseite senden. Sie erhalten schnell eine Antwort. Haben Sie Fragen allgemeiner Natur, wenden Sie sich gerne auch an uns.

Vielen Dank für Ihre Nachricht an

Sie benötigen einen
Experten für das Thema Trennungscoaching

EliteXPERTS zur Auswahl
Bitte Ihre Nachricht ein (maximal 500 Zeichen)

Noch verbleibend: {{ message_length }} Zeichen

Loading...