Kontakt & Hilfe
Kostenloses Gespräch: (gebührenfrei 24/7)

Alle E-Mails, Adressen, Telefonnummern & unsere Anschrift finden Sie auf unserer
Rat & Hilfe - Seite.

Geben Sie uns Ihr Feedback

Wir nehmen Sie sehr ernst und melden uns bei Ihnen; senden Sie uns bitte hier ihr Anliegen.

iurFRIEND® wünscht Ihnen eine gute Zeit.

Loading...
Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Vielen Dank für Ihre Anfrage über unser Kontaktformular

Gerne beantworten wir Ihre Anfrage und setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.


Mit herzlichen Gruß
Ihr Team von iurFRIEND

Walsrode

EliteXPERTS in Walsrode

EliteXPERTS in Walsrode

Sie leben und wohnen in oder nahe Walsrode? Die Stadt trägt den Namen des Heimatdichters und Wahlbürgers Hermann Löns als Namenszusatz und ist für den Weltvogelpark Walsrode bekannt, den weltgrößten Vogelpark. Sicherlich lässt es sich in Walsrode gut leben. Benötigen Sie in Walsrode Unterstützung bei einem rechtlichen Problem oder einer anderen Herausforderung? In Walsrode sind einige unserer EliteXPERTS vertreten. Die Büros befinden sich nahe Rathausensemble, Heidemuseum und Stadtkirche St. Johannis. Unsere Experts helfen Ihnen kompetent, eine Lösung auch für Ihr Anliegen zu finden.

Was bedeutet es, Rechtsmittel gegen Scheidung anzulegen?

Haben Sie nicht auf Rechtsmittel verzichtet, haben Sie, als auch der Ehepartner, das Recht, Rechtsmittel gegen die Scheidung einzulegen. In Betracht kommen Beschwerde, Berufung und Revision.

Beschwerde

Mit der Beschwerde greifen Sie in der Regel eine einzelne Entscheidung des Scheidungsbeschlusses an. Sie stellen aber nicht den Scheidungsbeschluss insgesamt in Frage.

Beispiel: Das Familiengericht hat Ihre Scheidung beschlossen und über den Versorgungsausgleich entschieden. Sind Sie mit dem Inhalt des Beschlusses zum Versorgungsausgleich nicht einverstanden, können Sie Beschwerde einlegen.

Berufung

Statt der Beschwerde kommt auch die Berufung in Betracht. Die Berufung ist das richtige Rechtsmittel, wenn Sie das gesamte Scheidungsverfahren in Frage stellen und von Anfang an neu aufrollen möchten. Dann wird über Ihre Scheidung und eventuelle Scheidungsfolgen neu verhandelt. Möglicherweise möchten Sie auch den Anwalt wechseln und Ihre Scheidung mit einem neuen Anwalt abwickeln.

Beispiel: Das Familiengericht hat Ihre Scheidung beschlossen, ohne dass es über Ihre im Scheidungsantrag vorgetragene Forderung über Ehegattenunterhalt entschieden hätte. Sie können den Scheidungsbeschluss mit der Berufung angreifen (BGH, FamRZ 1984, 255).

Revision

Sind Sie mit dem Ergebnis der Berufung nicht einverstanden, bleibt die Revision. Anders als bei der Berufung wird bei der Revision das Verfahren nur auf Rechtsfehler geprüft. Es wird nichts mehr neu verhandelt. Die Fakten, so wie sie beim Familiengericht vorgetragen wurden, werden nicht mehr geprüft. Sie müssen darlegen, dass das Familiengericht gesetzliche Vorschriften falsch angewendet oder falsch interpretiert hat. Als zuständige Gerichte kommen das Oberlandesgericht und in letzter Instanz der Bundesgerichtshof in Betracht.

Vielen Dank für Ihre Nachricht an

Sie benötigen einen
Experten in Walsrode

EliteXPERTS zur Auswahl
Rechtsanwältin , Mediatorin Frau Katja Sorge
Bitte Ihre Nachricht ein (maximal 500 Zeichen)

Noch verbleibend: {{ message_length }} Zeichen

Loading...